Deal des Tages: 888 Casino Sommer Bonus: 120% Bonus bis zu 300 € + 50 Gratis Spins

PayPal Casinos

Sie sind für einen Großteil der Spieler besonders wichtig, die PayPal Casinos. Das bekannte Zahlungsmodul ist der Garant für schnelle und sichere Einzahlungen. Anfang 2019 hat es in der Glückspielszene zahlreiche Veränderungen gegeben, die vor allem auf dem Auslaufen der Schleswig Holstein Genehmigungen beruhen. Seither hat die Anzahl der PayPal Casinos gewaltig abgenommen.

Auf unserer Webseite haben wir ihnen die aktuellen Spielanbieter zusammengestellt, die PayPal weiterhin als Zahlungsmethode akzeptieren. Unsere Redaktion hat den virtuellen Glücksspielmarkt jederzeit im Blick. Unsere Casinoliste wird stetig erneuert und anpasst.

Die besten Casinos mit PayPal als Zahlungsmethode

  • 88€ No-Deposit Bonus
  • Auszahlungsschlüssel bis 97,9 %
140€ 100% auf die 1. Einzahlung
Bonus sichern
  • Live Casino vom Marktführer Evolution Gaming
  • Sehr gute Casino Apps zum Download
200€ 100% auf die 1. Einzahlung
Bonus sichern
  • Die besten Merkur Games Online
  • Sehr transparente Auszahlungsquoten
200€ 100% auf die 1. Einzahlung
Bonus sichern
  • Die besten Millionen Jackpots
  • Überdurchschnittliche Offerte im Live-Casino
40€ 400% auf die 1. Einzahlung
Bonus sichern
  • Sehr gute progressive Jackpots und gutes Live-Casino
  • Schneller und kompetenter Support
25€ 100% auf die 1. Einzahlung
Bonus sichern
  • Moderne, übersichtliche Webseite und Casino App
  • 2 verschiedene Willkommensbonusangebote
100€ 100% auf die 1. Einzahlung

PayPal – die Entwicklung in der Glücksspielbranche

PayPal und die Casinos – nach unseren Erfahrungen war dies von Anfang an eine „Hass-Liebe“. Der e-Wallet Anbieter hat bereits Anfang des Jahrestausends begonnen, Zahlungen für die Spielanbieter zu ermöglichen. Mitte des letzten Jahrzehntes gab es dann für das Unternehmen den ersten herben Rückschlag. PayPal wurde in den USA aufgrund der dortigen strengen Gesetzgebung zu einer saftigen Geldstrafe verurteilt. Im Anschluss hat sich die Firma vorübergehend entschlossen, keinerlei Zahlungen für die Glücksspielanbieter mehr abzuwickeln. Zurückgekommen ist der Finanzdienstleister nachhaltig erst in den Jahren 2011 und 2012 nach der Liberalisierung der europäischen Onlineszene. Die sicheren Rahmen-Bedingungen im Umfeld, ließen die PayPal Casinos ist im wahrsten Sinne des Wortes wie Pilze aus dem Boden schießen.

Der Finanzdienstleister hat beim Abschluss der Kooperationen aber immer eine besondere Sorgfalt an den Tag gelegt. Nicht jedes Online Casino durfte sich mit PayPal als Zahlungsmethode schmücken. Die virtuellen Spielhallen wurden vom Finanz-Unternehmen vorab einem sehr genauen Sicherheitscheck unterzogen. Nur die seriösesten Plattformen durften im Anschluss als PayPal Casino auftreten. Genau dieser Fakt hat das e-Wallet zu einem gesonderten Qualitätskennzeichen der Spielbranche werden lassen. Wer PayPal als Zahlungsmethode akzeptiert hat, dessen Seriosität konnte automatisch zu 100 Prozent verifiziert werden.

Wie eingangs erwähnt, hat sich die Situation der PayPal Casinos 2019 nun deutlich verschlechtert. Der Finanzdienstleister hat zahlreiche Partnerschaften gekündigt. In der Praxis gibt’s dabei einige Unterschiede zu beachten. Einige Onlineanbieter mussten PayPal komplett aus dem Zahlungsportfolio entfernen, andere haben die e-Geldbörse nur in Deutschland aus dem Transferangebot gestrichen. Der erste Grund hierfür ist, dass die Lizenzen des Innenministeriums in Schleswig-Holstein ausgelaufen sind. Der deutsche Spielmarkt steht damit einmal wieder quasi vor Nichts. Es gibt keine gültigen Genehmigungen. Genau dieser rechtsfreie Raum gestaltet die Zahlungsabwicklungen für ein seriöses Unternehmen wie PayPal schwierig. Der Finanzanbieter will einen Ritt auf der Messerklinge vermeiden.

Nach unseren Informationen gibt’s aber einen zweiten Grund, der wesentlich zur Entscheidung von PayPal beigetragen hat. Zahlreiche Spieler haben unberechtigterweise den Käuferschutz gezogen. Dies heißt, sie haben über das e-Wallet im Online Casino eingezahlt, ihren Spielbetrag verloren und sich im Anschluss das Geld einfach zurückgeholt. Jede dieser Rückabwicklung, die vom Finanzdienstleister geprüft werden musste, war mit einem riesigen Zeit-, Arbeits- und Kostenaufwand für PayPal verbunden. Letztlich kann somit tatsächlich gesagt werden, dass das unseriöse Verhalten einiger User wesentlich zur geringen PayPal Akzeptanz in den Online Casinos aktuell beigetragen hat.

Die weitere Entwicklung der PayPal Casinos

Die Frage nach der Zukunft kann an dieser Stelle nicht zu 100 Prozent seriös beantwortet werden. Aktuell geht die Entwicklung dahin, dass PayPal nur noch in den virtuellen Spielhallen anerkannt wird, die parallel Sportwetten anbieten. Im Leo Vegas Casino haben wir aber beispielsweise gesehen, dass zwar mit der e-Geldbörse eingezahlt werden darf, die Gelder dann aber ausschließlich im Buchmacher-Sektor nutzbar sind.

Der wesentlichste Fakt für die Zukunft ist wahrscheinlich die weitere, rechtliche Entwicklung der Online Casinos in Deutschland. Es hat im Jahre 2018 einen Beschluss der Ministerpräsidenten der Bundesländer gegeben, dass der Glücksspielvertrag zeitnah den aktuellen Gegebenheiten anpasst werden soll. Als Vorlage soll hierfür die Vorgehensweise aus dem Jahre 2012 in Schleswig-Holstein herangezogen werden. Das Problem ist, dass die Aussage „Zeitnah“ in der Politik sehr, sehr schwammig ist. Angeblich finden aktuell aber entsprechende Verhandlungen statt. Ein klares Ende und ein neuer unterschriftsreifer Glücksspielvertrag sind aber noch nicht in Sichtweite. Positiv ist, dass das Innenministerium in Schleswig-Holstein angedeutet hat, dass man erneut einen Alleingang erwägt, sollte es nicht zu einer bundesweiten Einigung kommen. Fazit: Wird der Glücksspiel-Markt in Deutschland endlich entsprechend der EU-Richtlinien reguliert, dürfte die Anzahl der PayPal Casinos wieder steigen.

PayPal – die wichtigsten Fakten zum Unternehmen

PayPal wurde 1998 in USA gegründet. Noch heute ist der Finanzdienstleister in San Jose in Kalifornien zu Hause. Der Aufstieg des e-Wallets begann nach der Übernahme von Ebay 2002. Damals wurde auch der Käuferschutz geschaffen, der letztlich wesentlich zum Ruhm von PayPal beigetragen hat. Die Beliebtheit des Zahlungsweges erklärt sich darüber hinaus wesentlich an der einfachen Abwicklung. Die Geldtransfers werden anhand der E-Mailadresse zugeordnet. Für die PayPal Casinos bedeutet dies, dass die sensiblen Kundeninformationen (Bank- und Kreditkartendaten) unter Verschluss bleiben. Sie werden nicht an den Spielanbieter übermittelt. Die Geld-Übertragung erfolgt in Echtzeit. PayPal hat heute nach eigenen Angaben weltweit über 192 Millionen Kunden, davon allein in Deutschland über 16 Millionen Konten. Die Zahlungen können in 100 Währungen abgewickelt werden. Der Geldtausch kann beim Finanz-Dienstleister auf der Plattform intern vollzogen werden.

paypal hauptsitz
Der Hauptssitz von PayPal im Silicon Valley

In Deutschland kann die e-Geldbörse seit 2004 genutzt werden. 2007 haben die Amerikaner in Luxemburg ihre Europa-Niederlassung eröffnet, die mit einer eigenständigen Bank-Lizenz versehen ist. Das Finanzunternehmen, welches heute rund 19.000 Mitarbeiter weltweit beschäftigt, wird von John Donahoe (Vorsitzender) und Daniel Schulman (Präsident und CEO) geführt. 2015 erfolgte Abkopplung von Ebay. Seither steht PayPal rechtlich wieder auf eigenen Füßen und hat den ehemaligen Mutterkonzern auch im S&P 100 Index an der NASDAQ Börse abgelöst. Wesentlich verbunden ist der Erfolg der strategischen Neuausrichtung mit John Donahoe, der vorher an der Spitze von Ebay stand.

Erkennbar ist zudem, dass sich PayPal nicht mehr nur als reines e-Wallet sieht, sondern das Gesamtangebot deutlich erweitert hat. Das Bezahlmodul ist in zahlreichen Apps zu finden. PayPal Zahlungen werden beispielsweise beim Discounter Netto oder an den Shell Tankstellen akzeptiert. Des Weiteren vergibt PayPal nun auch in Deutschland Business-Kredite bis zu 24.999 Euro an Online-Händler.

So funktioniert das e-Wallet in der Praxis

Wer PayPal als Zahlungsmethode in den Casinos nutzen möchte, muss vorab ein e-Geldkonto beim Finanzdienstleister eröffnen. Die Anmeldung ist nicht sonderlich schwierig, wobei PayPal mehrere Sicherheitsmodule eingebaut hat. Bis zur endgültigen Freischaltung des neuen Kontos können einige Tage vergehen.

Der PayPal Account lässt sich mit dem eigenen Bankkonto und mit der Kreditkarte verbinden. Als Einzahlungswege stehen die Banküberweisung (über eine Referenz-Nummer) oder das ELV – das Elektronische Lastschrift Verfahren – zur Verfügung. Hat ein User eine entsprechende Bonität vorzuweisen, kann er PayPal Casino Einzahlungen auch dann vornehmen, wenn auf dem Konto kein Guthaben vorhanden ist. Der Finanzdienstleister zieht den Betrag dann per Lastschrift vom Hausbankkonto ein.


WichtigWichtig: Die hinterlegten E-Mailadressen im Online Casino und bei PayPal müssen identisch sein.


Die PayPal Casino Einzahlung – Step-by-Step

Der PayPal Zahlungsvorgang an der Kasse selbst ist dann im wahrsten Sinne des Wortes ein Kinderspiel. Selbst absolute Internet-Laien werden hier vor keinerlei Problemen stehen. Wir haben ihnen eine kleine Schrittfolge zusammengestellt, wobei wir davon ausgehen, dass Sie im Online Casino und bei PayPal bereits entsprechende Konten besitzen.

  1. Melden Sie sich mit ihren Benutzerdaten (Spielername und Passwort) im Online Casino an.
  2. Wechseln Sie in den Kassenbereich, meist über den Button „Einzahlen“.
  3. Ihnen werden alle Transfermöglichkeiten eingeblendet. Wählen Sie PayPal aus.
  4. Geben Sie den Betrag ein und starten Sie den Zahlungsvorgang. Sie werden zum Finanzdienstleister weitergeleitet.
  5. Bestätigen Sie die Zahlung mit ihrer PayPal-ID.
  6. Im Anschluss erfolgt die automatische Rückführung ins Online Casino. Der Depositbetrag steht ihnen sofort zum Spiel zur Verfügung.

Die PayPal Casino Auszahlung – Step-by-Step

Die PayPal Casino Auszahlung ist ähnlich easy, wobei Sie aber wissen sollten, dass der Geldtransfer nicht in Echtzeit erfolgt. Alle Casino-Auszahlungen werden von den Mitarbeitern der virtuellen Spielbanken nach der entsprechenden Prüfung manuell freigegeben. Die interne Abwicklung kann mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Wichtig ist zudem, dass PayPal nur dann als Auszahlungsmethode genutzt werden kann, wenn das e-Wallet vorab für einen Deposit genutzt wurde.

Fast alle seriösen Online Casino arbeiten streng nach der Regeln des geschlossen Geldkreislaufes. Handelt sich um eine Erstauszahlung muss zudem vorab der Legitimationscheck erfolgreich durchlaufen werden. Sind alle Auszahlungsvoraussetzungen geschaffen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Melden Sie sich im Online Casino an und rufen Sie den Kassenbereich auf.
  2. Wählen Sie dort das Menü „Auszahlung“.
  3. Geben Sie den Wunschbetrag ein.
  4. Entscheiden Sie sich für PayPal als Transferweg.
  5. Senden Sie den Auszahlungsantrag ab.

Die mobilen Geldtransfers in den Internetcasinos

Ein Pluspunkt für PayPal ist, dass der Transferweg auch mobil in den Casinos genutzt werden kann. Die Ein- und Auszahlungen lassen sich mühelos über die Apps der Spielanbieter abwickeln. Sie müssen hierfür keine PayPal App herunterladen. Das e-Wallet ist normal im Kassenbereich der Casinos zu finden. Sie werden während der Zahlungsabwicklung auf die mobile Homepage des Finanzdienstleisters umgeleitet und können dort den Transfer mit wenigen Finger-Tipps auf dem Bildschirm des Smartphones oder Tablets bestätigen.

Die Casinos selbst sind mobil mittlerweile bestens aufgestellt. Die Grundlage der Handycasinos ist meist eine optimierte Homepage-Version, die keinen Download voraussetzt. Die Spieler können ihr Endgerät jederzeit nach Belieben wechseln. Sie werden bei jeder Einwahl auf eine identische Navigationsoberfläche treffen. Des Weiteren gibt’s klassische, native Casino Apps für iPhone, iPad und Android. Wer ein iOS-Gerät besitzt, kann seine Version im App Store downloaden. Die Android Apps können über die Webseite heruntergezogen werden.

paypal kreditkarte
Der Geldtransfer via Kreditkarte und mobilen Endgerät ist äußerst beliebt

Die Gebühren bei den Ein- und Auszahlungen

Intern gibt’s bei PayPal die verschiedensten Gebühren, beispielsweise für den Geldempfang, das Aufladen des Kontos oder für den Währungswechsel. Die Kosten unterscheiden sich zwischen Privat- und Geschäftskonten sowie zwischen den Ländern. In den PayPal Casinos selbst ist die Bezahlabwicklung indes im Normalfall kostenlos, heißt – die Spielanbieter berechnen keine Spesen bei der Ein- und Auszahlung. Wir empfehlen ihnen trotzdem vorab in den Geschäftsbedingungen genau nachzulesen, denn es gibt einige wenige Ausnahmen.

Der PayPal Casino Bonus – die Angebote

Wer erstmals in einem Online Casino eine Einzahlung vollzieht, erwartet hierfür natürlich einen Willkommensbonus. PayPal Deposits gelten dabei durchweg als prämienrelevant. Dies heißt, wer seine Einzahlung mit dem e-Wallet vollzieht, erhält im Anschluss das gewünschte, zusätzliche Startguthaben gutgeschrieben. Eine Selbstverständlichkeit? Mitnichten. Andere e-Geldbörsen sind vielfach in Bonus-Regeln explizit ausgeschlossen.

Hinter dem PayPal Casino Bonus verbirgt sich meist eine klassische Matchprämie. Der Kunde vollzieht einen Deposit und der Spielanbieter legt einen Betrag X, prozentual berechnet, als Prämie obendrauf. Bei einem 100%igen Casino Bonus handelt es sich beispielsweise um die Verdopplung des Einzahlungsbetrag. Nicht selten werden die Boni mit zusätzlichen Free Spins noch aufgebessert.

Ein Willkommensbonus dient immer zum Spielen. Er darf erst ausgezahlt werden, nachdem die entsprechenden Umsatzbedingungen erfüllt wurden.

Die gültigen Limits in den PayPal Casinos

Die Transferlimits für eine PayPal Ein- und Auszahlung unterscheiden sich etwas zwischen den Casinoanbieter. Grundsätzlich kann gesagt werden, dass die Überzahl der virtuellen Spielhallen eine Mindesteinzahlung von zehn Euro voraussetzt. Es gibt aber auch einige Online Casinos, die noch niedrigere Transfers ermöglichen. Der minimale Auszahlungsbetrag liegt sehr oft bei 20 Euro.

Maximal können pro PayPal Zahlung 8.000 Euro bewegt werden. Nicht alle Casinoanbieter schöpfen diesen Betrag vollständig aus. Teilsweise beträgt die Höchstgrenze 5.000 Euro oder 7.500 Euro. Die besten Online Casinos zeigen den möglichen Transferrahmen im Kassenmenü transparent an.

Die Vorteile der PayPal Casinos auf einen Blick

Folgend haben wir ihnen nochmals die Vorteile der PayPal Casinos übersichtlich, stichpunktartig zusammengestellt:

  • PayPal steht als Ein- und Auszahlungsmöglichkeit zur Verfügung
  • Die Transfers werden in Regel gebührenfrei abgewickelt
  • Die Limits sind für Freizeitspieler und die Highroller ausreichend
  • Es müssen keinerlei Kreditkarten und Bankdaten übermittelt werden
  • Der Depositbetrag wird sofort auf dem Spielerkonto gutgeschrieben
  • PayPal Einzahlungen haben vollste Bonusrelevanz

Die besten drei PayPal Casinos vorgestellt

Obwohl die Anzahl der PayPal Casinos gesunken ist, möchten wir es an dieser Stelle nicht versäumen, ihnen drei Glücksspielanbieter vorzustellen, bei denen Sie nach wie vor mühelos mit dem e-Wallet aus- und einzahlen können.

Cherry Casino

Das schwedische Cherry Casino ist eine Institution am Markt. Die Skandinavier ermöglichen gebührenfreie PayPal Einzahlungen zwischen einem Euro und 2.000 Euro pro Transaktion. Wer als Highroller richtig hohe Beträge im Online Casino einzahlen möchte, kann das Direktbuchungssystem von Trustly mit bis zu 100.000 Euro nutzen. Ein wenig Vorsicht ist bei den Kreditkarten-Deposits angesagt, da diese mit einer Gebühr von 2,5 Prozent belastet sind. Das Cherry Casino kann mit einer vielfältigen und abwechslungsreichen Spielauswahl aufwarten. Die Games werden unter anderem von NetEnt, Microgaming, Yggdrasil, Bally Wulff und Play ´n Go gestellt. Seit März 2019 gibt’s im Cherry Casino einen neuen Willkommensbonus von bis zu 500 Euro, der mit weiteren 250 Free Spins noch attraktiver gestaltet wird.

  • Sehr gute progressive Jackpots und gutes Live-Casino
  • Schneller und kompetenter Support
25€ 100% auf die 1. Einzahlung
Bonus sichern

Sunmaker Casino

Das Sunmaker Casino hat sich seinen besonderen Ruf als Merkur Online-Spielhalle erarbeitet. Mittlerweile hat sich der Anbieter geschäftlich aber neu ausgerichtet. Das Casino arbeitet mit den verschiedensten Game-Providern zusammen und hat ein damit ein abwechslungsreiches Portfolio geschaffen. Neben PayPal erkennt Sunmaker an der Kasse noch die Kreditkarten von Visa und MasterCard sowie die Direktbuchungssysteme von Trustly und Klarna Sofort an. Nagelneu im Bezahlangebot sind MuchBetter und die Prepaidmethode von CashToCode zu finden. Wer im Sunmaker Casino zum Start einen Euro einzahlt, erhält ein Gratis-Kapital von 15 Euro gutgeschrieben. Des Weiteren gibt’s im Anschluss einen 100%igen Sunmaker Casino Bonus von bis zu 200 Euro.

  • Die besten Merkur Games Online
  • Sehr transparente Auszahlungsquoten
200€ 100% auf die 1. Einzahlung
Bonus sichern

Betsson Casino

Eine sehr runde Spielofferte finden Sie zudem im Betsson Casino. Der schwedische Glücksspiel-Gigant dürfte vielen Usern vornehmlich aus dem Sportwetten-Sektor bekannt sein. Im Casino-Bereich ragt nach unserer Erfahrung das riesige Live-Dealer Angebot heraus. Hinter den Streamübertragungen stehen die beiden marktführenden Provider Evolution Gaming und NetEnt. Im Kassenbereich setzt Betsson neben PayPal auf ein Standardangebot, zu dem unter anderem Skrill, die Paysafecard, Klarna Sofort und die Kreditkarten von Visa und MasterCard gehören. Die neuen Mitspieler starten mit einem 100%igen Betsson Casino Bonus von bis zu 200 Euro. Zusätzlich erhalten die Kunden 200 Free Spins am Starburst Slot von NetEnt als Einstiegsgeschenk.

  • Live Casino vom Marktführer Evolution Gaming
  • Sehr gute Casino Apps zum Download
200€ 100% auf die 1. Einzahlung
Bonus sichern